10 Apr

Heute habe ich mit Daniele und seinen Freunden einen Ausflug in die Natur gemacht. Dafür haben wir frühs schon unser Mittagessen vorbereitet und 2 Liter Wasser im Rucksack verstaut. 

Um 10:30 Uhr trafen wir uns alle vor Elisas Haus und teilen uns auf die Autos auf. Die Fahrt in der Naturschutzgebiete dauerte 45 min. Doch es hat sich gelohnt!

Der Weg führte durch eine Felsspalte und durch einen Art Urwald. Man kommt die Vögel singen hören und die schönesten Farben erblicken. 

    
  Manchmal hätte man das Gefühl, da sei gar kein Weg. Doch wenn man nur ein paar Schritte mehr machte, erkannte man die geheime Wegabzweigung.   

Als wir eine Stunde gelaufen waren, kamen wir an einen Felsenvorsprung. Von dem aus man eine einzige Aussicht hatte.
  So nutzen wir die Ruhe und die Aussicht für ein kleines Picknick. Untereinander tauschten wir unsere Mahlzeiten aus und probierten uns durch. Danach kehrte Ruhe ein und wir legten uns unter die Bäume, um die Augen für eine Weile zu schließen. 

Nach unserem Schläfchen, machten wir uns wieder auf die Socken. Abends „zuhause “ angekommen, war ich hundemüde und fiel ins Bett. Morgen beginnt die Arbeit am Dach. Ich bin gespannt! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.