08 Nov

Sushi mal selbst gemacht

Momentan haben wir das Glück, dass wir einen Japaner zu Besuch haben und in einem Gespräch kristallierte sich heraus, dass er auch Sushi machen kann. Ich habe nie zuvor gezielt Sushi gegessen. Nur wenn es mal ein Rollchen zu probieren war. Doch dieses Mal wurde der Abend unter dem Motto: „Roher Fisch- Sushi selbst gemacht“ stehen. Ich bin ganz gespannt gewesen und war froh, dass ich helfen konnte.

DSCN2097

DSCN2098

DSCN2099

Der Reis ist genau richtig, wenn er ein wenig klebrig ist. So kann man ihn besser in die Form bringen. Ob nun zu Kugeln, Schiffchen oder Rollen geformt, er sieht einfach immer toll aus. Bei den Bällchen und Schiffchen kommt der frische roh Fisch einfach oben rauf, wohin gegen bei den Rollchen der Fisch mit dem Reis ummantelt wird. Danach werden die Rollen in dünnere Scheiben geschnitten und werden auf dem Teller drapiert.

DSCN2114

DSCN2126

Fazit: Sushi ist sehr interessant jedoch ist es momentan nicht mein Lieblingsessen. Doch ich bin froh, alles probiert zu haben und dieses neue Feld an Möglichkeiten zu haben. Ich möchte mich langsam an Fisch rantasten und es langfristig in meine Ernährungsweise integrieren.

2 Gedanken zu „Sushi mal selbst gemacht

  1. Was habe ich für ein mutiges Tochterkind. Ich hätte nicht mal Lust mir das in den Mund zu stecken.Um so toller finde ich,dass du noch neugierig bist.
    Aber wenn ich an rohen Fisch denke, den man einfach so ißt……
    Ne ich mag da nicht dran denken. Also Hut ab….utti die dich liebt

  2. Sushi war lange Zeit für mich ein besonderer Leckerbissen. Aber seit meiner Exklusiv-Blase, bekommt mir dieses Leckerli überhaupt nicht mehr. Schaad drum, denn der Reis darin, darauf oder darunter lässt mein Dünndarm nicht mehr zu. Ansonsten Fisch pur ist für mich weiterhin eine gesunde und schmackhafte Speise. Ich wünsche dir weiterhin, liebe Hanna,
    Spass am Ausprobieren neuer Rezepte, damit wir , wenn du wieder daheim bist, all deine Zubereitungs- und Kochkünste geniessen können.
    Ich drücke dich in Gedanken ganz lieb. D.O.M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.